Haltungskorrektur

Haltungskorrektur – Stärken Sie Ihre Haltung für Alltag und Sport!

 

Unsere heutige sitzende Lebensweise führt auf Dauer bei vielen Menschen zu Anpassungen im Haltungs- und Bewegungsapparat. Wir verlernen quasi auf Ebene der Software, wie gute Haltung funktioniert und gleichzeitig passt sich unser Körper auch strukturell an die mangelnden Bewegungsanforderungen des Alltags an.

Hier setzt mein Haltungstrainingsansatz an: Statt wie häufig Muskeln isoliert zu betrachten erweitere ich die Herangehensweise um eine gezielte „Neuprogrammierung“ der Bewegungsmuster. Sie können sich das Prinzip ähnlich vorstellen wie beim Erlernen des Fahrradfahrens. Mehrmaliges Üben bringt den Durchbruch und das Bewegungsmuster ist wie eine Datei auf der Festplatte gespeichert und kann bei Bedarf abgerufen werden.

Im Haltungstraining zielen wir dabei auf die natürlichen Bewegungsmuster des Menschen ab: Gehen, Laufen, Rennen, Werfen, Schlagen. Wenn wir diese optimieren und gleichzeitig das Gewebe und die Muskeln aktivieren und geschmeidiger bekommen, findet eine nachhaltige Veränderung Ihrer Biomechanik und der Strukturen statt. Beweis – sehen Sie unten! 🙂

Was erwartet Sie beim Haltungstraining?

Jeder Mensch hat seine individuelle Körperhaltung. Diese beruht zum Teil auf den bei der Geburt mitgegebenen Proportionen wird aber auch durch die Nutzung des Körpers beeinflusst. Das lässt sich besonders gut bei Sportlern nachvollziehen: Schauen Sie sich einmal die unterschiedlichen Körperhaltungen eines Turners und eines Sprinters an.

Auch ein Bürojob hat natürlich Auswirkungen auf Ihre Haltung. In jedem Fall beschäftigt sich die Haltungskorrektur mit der Optimierung der Haltung um entweder eine Balance wiederherzustellen und Verspannungen und Schmerzen zu reduzieren oder bestimmte Bewegungsmuster zu aktivieren und so die Leistung zu steigern.

Der Ablauf in Ihrer Betreuung ist genauso individuell, wie Sie es sind. Nach einem detaillierten Eingangsgespräch schaue ich mir Ihren Stand und Ihr Gangmuster an. Je nachdem, welche Einschränkungen auffallen, strukturiere ich Ihr Training. Dabei nutze ich Entspannungstechniken (gezielte Muskelentspannung) und Korrekturübungen um die Balance aus beugender und streckender Muskulatur wiederherzustellen.

Gerne geben ich Ihnen „Hausaufgaben“, mit denen Sie regelmäßig üben können. Diese nehmen dabei nur zwischen 10-15 Minuten pro Tag in Anspruch und führen zu einer sofortigen Verbesserung etwaiger Verspannungsgefühle. In den Trainingseinheiten bei mir im Studio coache ich Sie intensiv zu Ihrer besseren Haltung.

Auf jeden Fall! Der Vorteil der Methode, die ich verwende ist, dass wir nicht nur passive Haltungsverbesserungen erreichen sondern auch die „Software“ – die Bewegungsprogramme verbessern. Gerade Gang- und Laufmuster sind in kurzer Zeit und nachhaltig abrufbar optimiert.

Ich empfehle ein Dehnprogramm nur zur gezielten Anwendung bei Beweglichkeitseinschränkungen. Sie ersparen sich viel Zeit, wenn Sie nicht einfach drauf los Dehnen, sondern mit den richtigen Aktivierungsübungen eine Dehnung und Kräftigung der das entsprechende Gelenk umgebenden Muskeln bevorzugen. Im Übrigen gibt es auch ein zu viel an Beweglichkeit.  Deshalb ist es wichtig, gezielte Entspannungstechniken zu nutzen, die die Muskelansteuerung und die Bewegungsmuster verbessern. Der Körper ist am liebsten in einer Balance. Diese zu erreichen ist unser Ziel.

Das ist mit der Haltungskorrektur möglich

Weichgewebsoptimierung - vor und während des Trainings

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden